Seminare

Die Seminare werden ausgerichtet vom Krankenhausinstitut Rheinland-Pfalz für Fort- und Weiterbildung gGmbH.
Hier finden Sie unsere AGB’s.

Zeigt alle 10 Ergebnisse

  • Datenübermittlungspflichten nach dem Krankenhaustransparenzgesetz
    – Kostenfreies Online-Seminar am 10.04.2024

    Der Deutsche Bundestag hatte im Oktober 2023 mit dem „Gesetz zur Förderung der Qualität der stationären Versorgung durch Transparenz“ (Krankenhaustransparenzgesetz) einen interaktiven, leicht verständlichen und online verfügbaren Krankenhaus-Atlas beschlossen. Dieser sollte Patientinnen und Patienten über das Leistungsangebot der Krankenhausstandorte ab dem 01.05.2024 informieren. Dazu sollten Krankenhäuser vierteljährlich und jährlich, beginnend ab dem 15.01.2024, umfangreiche zusätzliche (Personal-)Daten an das InEK und das IQTIG übermitteln. Die Nichtübertragung, sowie Inkonsistenzen der Daten lösen jeweils erhebliche Sanktionen aus. Der Gesetzgeber nimmt die Krankenhausleitungen hierbei auch erstmals persönlich in die Pflicht.

    Im November 2023 hatte der Bundesrat überraschend den Vermittlungsausschuss angerufen, Mitte Februar 2024 hat nun das Gremium dem Gesetz ohne weitere Änderungen zugestimmt, somit könnte der Bundesrat das Gesetz am 22.03.2024 verabschieden. Die Veröffentlichungen im Bundesanzeiger sowie die InEK-/IQTIG-Datensatzbeschreibungen könnten dann ggf. folgen.

    Sie erhalten in diesem Online-Seminar einen Überblick der Neuregelungen, sowie Ansätze zu notwendigen Prozessveränderungen, um bereits jetzt die Vorbereitungen zu treffen.

     

    Ort: Online-Seminar
    Datum: 10.04.2024
    Anmeldefrist: 26.03.2024
    Preis 0,00
    Freie Plätze:
    50
  • Grundlagen des Vergaberechts im Gesundheitswesen
    Seminar am 10.04.2024 in Mainz

    Sowohl kommunale als auch private/freigemeinnützige Kliniken müssen bei der Beschaffung oder bei Baumaßnahmen das Vergaberecht beachten, insbesondere, wenn die Kliniken Fördermittel vom Land erwarten. Die Vielfältigkeit, Unübersichtlichkeit und Dynamik der zu beachtenden Normen stellen Auftraggeber bei der Gestaltung und Durchführung von Vergabeverfahren regelmäßig vor große Herausforderungen, möchten sie sich rechtssicher verhalten. Ziel der Veranstaltung ist es daher, einen kompakten Überblick über das Vergaberecht zu geben. Vermeiden Sie Rügen von Bieterinnen und lernen Sie, was Sie bei der Auftragsvergabe beachten müssen.

    Sie erhalten einen aktuellen und praxisnahen Überblick über das Vergaberecht im Gesundheitswesen, den typischen Ablauf eines Vergabeverfahrens von der Vorbereitung der Vergabe bis hin zur Zuschlagserteilung sowie aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht.

    Nach der Veranstaltung können Sie mit den Besonderheiten im Vergaberecht umgehen und vermeiden Verfahrensfehler bei Ihren Beschaffungsmaßnahmen.

    Ort: Mainz
    Datum: 10.04.2024
    Anmeldefrist: 26.03.2024
    Preis 320,00
    Freie Plätze:
    22
  • Basisseminar: Krankenhausfinanzierung in der Psychiatrie und Psychosomatik
    Seminar am 09.07.2024 in Mainz

    Die Systematik der Krankenhausfinanzierung in der Psychiatrie und Psychosomatik ist insbesondere für Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger bzw. Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger schwer zu verstehen. Die Krankenhausfinanzierung im stationären Bereich erfolgt nach dem Prinzip der „dualen Finanzierung“. Die Betriebskosten für die Behandlung der Patienten werden von den Krankenkassen finanziert. Das Vergütungssystem sieht dazu PEPP-Tagespauschalen vor. Die Investitionskosten für Bau, Instandhaltung und Medizintechnik werden grundsätzlich von den Bundesländern getragen.

    Sie erhalten in diesem Grundlagenseminar einen umfassenden und praxisbezogenen Überblick über die aktuelle Krankenhausfinanzierung in der Psychiatrie und Psychosomatik.

     

    Ort: Mainz
    Datum: 09.07.2024
    Anmeldefrist: 04.04.2024
    Preis 320,00
    Freie Plätze:
    24
  • Budgetverhandlungen 2024 nach BPflV (Psychiatrie und Psychosomatik)
    – Seminar am 19. April 2024 in Mainz

    Wir möchten Sie in einem Seminar am 19. April 2024 mit den aktuellen rechtlichen Grundlagen und Formularen für die Entgeltverhandlungen nach der BPflV sowie mit der Leistungsplanung für 2024 für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen vertraut machen. Dabei werden auch Hinweise zu strukturprüfungsrelevanten OPS-Kodes gegeben und über Erfahrungen aus bisher geführten Entgeltverhandlungen berichtet.

    Ort: Mainz
    Datum: 19.04.2024
    Anmeldefrist: 04.04.2024
    Preis 200,00
    Freie Plätze:
    15
  • Budgetverhandlungen 2024 – KHEntgG/Ausbildung
    – Seminar am 18. April 2024 in Mainz

    Zur Vorbereitung der Budgetverhandlungen für die Bereiche Krankenhausentgeltgesetz und Ausbildungsbudget gemäß § 17a KHG möchten wir Sie in einem Tagesseminar am 18. oder am 24.04.2024 mit den rechtlichen Grundlagen und Formularen für 2024 vertraut machen.

    Ort: Mainz
    Datum: 18.04.2024
    Anmeldefrist: 04.04.2024
    Preis 280,00
    Freie Plätze:
    0
  • Budgetverhandlungen 2024 – KHEntgG/Ausbildung
    – Seminar am 24. April 2024 in Mainz

    Zur Vorbereitung der Budgetverhandlungen für die Bereiche Krankenhausentgeltgesetz und Ausbildungsbudget gemäß § 17a KHG möchten wir Sie in einem Tagesseminar am 18. oder am 24.04.2024 mit den rechtlichen Grundlagen und Formularen für 2024 vertraut machen.

    Ort: Mainz
    Datum: 24.04.2024
    Anmeldefrist: 04.04.2024
    Preis 280,00
    Freie Plätze:
    0
  • Stationäre Datenübermittlung im § 301-Verfahren für Fortgeschrittene
    – 2-teiliges Online-Seminar am 03.06. und 10.06.2024

    Diese Veranstaltung für Fortgeschrittene knüpft nahtlos an die Inhalte der Veranstaltung „Grundlagen zur stationären Datenübermittlung im § 301-Verfahren“ an und vermittelt Ihnen zusätzliches Experten-Know-how zu komplexeren § 301-Themen, wie z.B. der Fallzusammenführung (FZF), dem Erörterungsverfahren, der PrüfvV. 3.0 , sowie zu aktuellen Schwerpunkten, wie den Meldungen zum Implantateregister (IRD) , dem AOP-Katalog 2024 sowie der Tagesstationären Behandlung und der speziellen sektorengleichen Vergütung (Hybrid-DRG).

     

    Ort: Online-Seminar
    Datum: 08.04.2024
    Anmeldefrist: 27.03.2024
    Preis 250,00
    Freie Plätze:
    59
  • Grundlagen der stationären Datenübermittlung im § 301-Verfahren
    – 2-teiliges Online-Seminar am 08. und 15.04.2024

    Datenaustausch-Experten der Krankenhäuser sind meist “key people”. Gerade die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie existenziell es für die Kliniken ist, ihre Liquidität zu sichern. Fallen dann “key people” kurz- oder langfristig aus, ist es wichtig, geschultes Vertretungspersonal vorzuhalten. Nehmen Sie an diesem Webinar insbesondere teil, wenn Sie sich erstmals mit dem Thema befassen, eine Auffrischung nach längerer Abwesenheit (z. B. Elternzeit) benötigen oder bereits seit Jahren in diesem Aufgabengebiet praktisch tätig sind (bisher “learning by doing”), jedoch noch nie eine Grundlagenschulung zum § 301 absolviert haben!

     

    Sie lernen in diesem Seminar die Grundlagen, Problembereiche und typischen Fälle der stationären Datenübermittlung nach § 301 SGB V kennen und können danach Fehlermeldungen der Kostenträger eigenständig analysieren und die Behebung veranlassen. Auch Praxisfälle werden im Rahmen von Übungsphasen gelöst.

    Ort: Online-Seminar
    Datum: 08.04.2024
    Anmeldefrist: 27.03.2024
    Preis 250,00
    Freie Plätze:
    57
  • Daten im Krankenhaus – Von der Akte zur KI
    – Seminar am 22.04.2024 in Mainz

    Das Thema künstliche Intelligenz ist kaum mehr auszublenden, Chat-GPT und Systeme zur künstlichen Erzeugung von Bildern haben dafür gesorgt, dass jeder dazu eine Meinung entwickeln muss. Natürlich wird auch hier wieder die Rettung der Krankenhäuser versprochen – notwendig ist aber eine sehr spezifische Betrachtung und Einordnung. Am Ende sind neben der Fragen nach Kosten und Nutzen auch zu klären, ob die notwendigen Voraussetzungen gegeben sind.

    Grundlage für die meisten KI-Anwendungen sind Daten und damit rückt die Frage in den Vordergrund, welche Daten wann genutzt werden können. In den meisten Krankenhäusern gibt es aktuell keine explizite „Daten-Strategie“ und die Anbieter von IT-Systemen im Krankenhaus machen es zum Teil schwierig oder teuer an die eigenen Daten zu gelangen. Die Gesetzgebung hat dieses Thema zwar adressiert, aber bis die Interoperabilitätsvorgaben sinnvoll von allen Anbietern umgesetzt sind, wird noch einige Zeit vergehen. Eine neue Datenquelle, nicht nur für KI sondern auch für die Anamnese, soll die elektronische Patientenakte der Telematik-Infrastruktur werden. Aber wie ist diese sinnvoll in die Arbeitsprozesse und die bestehenden Datenhaltungen einzubinden?

    Das Seminar nimmt die grundlegenden Fragen rund um die Daten auf, erläutert die Grundlagen für KI, deren möglichen Nutzen im Krankenhaus, die Grundprinzipien der Telematik-Infrastruktur und die neusten gesetzlichen Anpassungen an der EPA (Stichwort Opt-Out) und Bausteine für die Datenhoheit im Krankenhaus.

    Nach dem Seminar können Sie KI-Projekte einschätzen, haben einen Überblick welche Rolle Daten für die strategische Entwicklung von Krankenhäusern spielen, kennen die wesentlichen Typen von Aktensystemen im Krankenhaus und haben eine Vorstellung vom Zusammenspiel zwischen Ihren Anwendungen und Systemen und der Telematik-Infrastruktur.

    Ort: Mainz
    Datum: 22.04.2024
    Anmeldefrist: 06.04.2024
    Preis 290,00
    Freie Plätze:
    29
  • SAFE THE DATE!
    24. Casemix-Konferenz Rheinland-Pfalz am 02.12.2024
    Bitte melden Sie sich erst nach Veröffentlichung der Einladung an!

    Preis 0,00
    Freie Plätze:
Back to top